♥ Herzlich Willkommen ♥ warmly welcome ♥

Diese Website ist eine Unterseite (Sub-Domain), die es an dieser Stelle aktuell noch gibt und meinen Kurs- und Coachingteilnehmer/- Innen zur Anregung dient.

 

WordPress verstehen

  • WordPress ist eine Content Management Software (CMS)
  • WordPress trennt Content und Design
  • Wenn der Umgang mit der WordPress-Software verstanden wurde, macht die technische Einstellung und Feinabstimmung des Designs (Themes) erheblich Arbeit
  • Google liebt WordPress, beide sind sogar Partner laut: https://t3n.de/news/google-entwickler-wordpress-936325
  • Mehr Wissenswertes über WordPress: https://t3n.de/tag/wordpress

 

Step by Step

  1. Unterscheidung: Backend/ Frontend
  2. Das Dashboard entdecken!
  3. Zusammenhänge des Dashboard-Aufbaus erkennen
  4. Try & error
  5. Recherchieren
  6. Optimieren
  7. Testen/ Beobachten
  8. Optimieren
  9. Kontinuierlich ergänzen …

Üben, üben, üben

Übung macht bekanntlich den Meister! Deshalb empfehle ich Ihnen, beschäftigen Sie sich mit WordPress bis der Knoten platzt.

Warum?

  • Weil Sie LOCKER werden wollen im Umgang mit dem sehr nützlichen und faszinierenden WordPress Dashboard. Sie wollen reinwachsen in die Rolle als Admin.
  • Das ist ein Trost: Mit WordPress zu arbeiten, das verlangt jede Menge logisches Denken
  • UND es eröffnet viel Raum für Kreativität
  • Nutzen Sie WordPress, um Ihr Projekt authentisch abzubilden. So erzielen Sie ganz natürlich einen vertrauenserweckenden Effekt.
  • WordPress ist das ideale Tool, um Ihr Online Projekt sichtbar(er) zu machen und verständlich auf den Punkt zu bringen. Krempeln Sie die Ärmel hoch und legen Sie los!